Kirchenmusik  >  Stadtstreicher

Die Laufer Stadtstreicher

sind ein Streichorchester mit derzeit ca. 25 Mitgliedern, viele davon Jugendliche.
Sie spielen Musik aller Stilrichtungen, das Repertoire reicht von der Bachkantate, oder einer klassischen Sinfonie bis hin zu Gospel- und Filmmusik.
 
 

Musik und noch viel mehr

 
Warum die Laufer Stadtstreicher seit 20 Jahren mit viel Engagement und Freude zusammenspielen, hat sicher mehrere Gründe. Zunächst natürlich die Musik. Aber auch die Struktur der Gemeinschaft zeigt, wie hier jeder vom anderen profitiert: Das Miteinander junger und älterer Musiker, derer, die noch am Anfang der musikalischen Karriere stehen und den anderen, die schon ausgebildete Instrumentallehrer sind. Die Musik verbindet und schafft zudem noch mehr: Das wertschätzende Aufeinanderzugehen und eine herzliche Gemeinschaft, die trägt.
 
 

Muttertagskonzert 2018


Weitere Projekte 2018

Auch in den kommenden Monaten warten wieder spannende Projekte auf die Laufer Stadtstreicher. Zuerst ein Gemeinschaftsprojekt mit dem Dehnberger Hof Chor e.V., mit dem das Orchester schon mehrere sehr erfolgreiche und erlebnisreiche Konzerte musizieren durfte: Am Sonntag, den 22. Juli 2018 um 17.00 Uhr in der katholischen Kirche St. Bonifatius in Röthenbach an der Pegnitz erwarten die Zuhörer geistliche Werke von Antonio Vivaldi (1678-1741), das berühmte "Gloria" (RV 589) und "Laetatus sum" (RV 607) für Chor und Orchester, sowie a cappella-Werke und Werke für Streichorchester von Pärt, Vivaldi, Mendelssohn-Bartholdy, Bruckner u.a. Neben dem Chor und den Stadtstreichern werden die beiden Sängerinnen Corinna Schreiter, Sopran, und Christine Mittermair, Alt, zu hören sein. Die Leitung der Laufer Stadtstreicher hat Heidi Braun, die Gesamtleitung liegt bei Prof. Dr. Heike Henning. Hier geht es zur Webpräsenz des Chores:  http://www.dehnberger-hof-chor.de

Auf eine Besonderheit freut sich das Ensemble im neuen Schuljahr, denn erstmalig wird es eine Kooperation mit der Kantorei St. Johannis Lauf unter der Leitung von Kantor Markus Kumpf und einem weiteren Chor, dem St. Johannis-Chor Forchheim unter der Leitung von Dekanatskantorin Stephanie Spörl geben. Die zwei Auftritte, die am Sonntag, den 16.12.20118 um 16 Uhr in einem Konzert in der Stadtpfarrkirche St. Johannis in Lauf und am Sonntag, den 23.12.2018 im Gottesdienst um 10.30 Uhr in der St. Johannis Kirche Forchheim (Zweibrückenstraße 38) stattfinden, werden dabei ein besonderes Werk zu Gehör bringen, nämlich das Weihnachtsoratorium „Die Geburt Christi“, op. 90 von Heinrich von Herzogenberg (1843-1900).
 

Auszug aus bisherigen Konzertprogrammen
·        Joh.Seb. Bach Weihnachtsoratorium in Teilen K1-3 und 4-6
          (in Zusammenarbeit mit der erweiterten Johanniskantorei
          unter Leitung des jeweiligen Kantors)
·        G. F. Händel, The Messiah (in Zusammenarbeit mit dem
          Projektchor der Johanniskantorei unter Leitung von
          Kantor Markus Kumpf)
·        W. A. Mozart, Jupitersinfonie, diverse Sinfonien, Requiem
          (mit dem Projektchor etc wie oben)
·        L. v. Beethoven: 1. Sinfonie
·        div. Solokonzerte: F. Mendelssohn-Bartholdy, Violinkonzert e-Moll
          (Solo: Sophia Maiwald (ex Stadt-Streicher)
          A. Vivaldi, „Frühling“ und „Winter“aus den „Vier Jahreszeiten“
·        Filmmusik: Medleys aus
          „Fluch der Karibik - am Ende der Welt“,
          „Charlie und die Schokoladenfabrik“,
          „Harry Potter und der Orden des Phönix“
 
PROBEN
Das Orchester probt jeden Donnerstag von 18.00 Uhr bis 19.30 Uhr im Evangelischen Gemeindehaus Christuskirche, Martin-Luther-Str. 17, außer in den Schulferien.
 
KONTAKT
Wer gerne Näheres erfahren möchte, kann sich gern telefonisch mit der Musikpädagogin und Dirigentin  Heidi Braun in Verbindung setzen (Tel. 09123/75251).