Mitsingen beim Requiem von John Rutter

Wir laden Sie ganz herzlich zum Mitsingen beim Requiem von John Rutter ein.
Wenn Sie Lust und Freude am Singen haben, würden wir uns sehr freuen, Sie in unserem Chor zu begrüßen.
Nähere Informationen im nachfolgendem Text und bei Kantor Markus Kumpf.

Am Sonntag (Totensonntag), den 24. November 2019 wird um 16 Uhr das Requiem von John Rutter (*1945) in der Johanniskirche in Lauf in englischer und lateinischer Sprache aufgeführt. Es musiziert die Johanniskantorei, zusammen mit den Stadtstreichern und Solo-Sopran unter Leitung von Kantor Markus Kumpf. Das Proben für diese Aufführung hat bereits vor der Sommerpause neben anderer Chorliteratur begonnen. Es wird jedoch herzlich eingeladen, wer Lust und Freude am Singen hat, als Chorsinger projektmäßig noch miteinzusteigen, insbesondere im Tenor werden noch Stimmen gesucht.

Nach der Sommerpause beginnen dann die intensiven Proben anhand eines festen Probenplans wöchentlich am Mittwoch, den 11. September um 20 Uhr im Gemeindezentrum St. Jakob. Außerdem ist zur intensiven Vorbereitung vom 11. bis 13. Oktober ein wichtiges Chorprobenwochenende geplant.

Das Requiem von John Rutter ist eine zeitgenössische Komposition für Sopran-Solo, gemischten Chor und kleines Orchester. Es wurde erstmals am 13. Oktober 1985 in der Lovers’ Lane United Methodist Church, Dallas, Texas aufgeführt. Rutter hält sich bei seinem Werk nicht an den üblichen Ablauf der Totenmesse, wie sie in der katholischen Liturgie festgelegt ist, sondern modifiziert sie, indem er wesentliche Teile der Totenmesse um Psalm-Texte aus dem Book of Common Prayer (dem liturgischen und katechetischen Buch der anglikanischen Kirche) von 1662 ergänzt. Andere Teile der Totenmesse werden ausgelassen.

Das Sanctus aus Rutters Requiem wurde u.a. für die Liturgie der Totenmesse für Helmut Kohl am 1. Juli 2017 im Dom zu Speyer ausgewählt.

Bei weiteren Fragen und Interesse zu diesem interessanten Projekt wenden Sie sich am Besten direkt an unseren Kantor Markus Kumpf unter oder Tel. (0152) 03 22 94 98