Beten zu Gott und aus Gott

Beten hat eine Adresse: den lebendigen Gott durch Jesus Christus; und Beten ist ermöglicht, ja geschenkt durch den Heiligen Geist. Weil die Predigt von Pfarrer Thomas Hofmann aus dem aktuellen Lobpreisgottesdienst auch zum kommenden Sonntag “Rogate” = “Betet!” passt, den wir am 9. Mai begehen, kann man sie hier unter der Woche nachhören. Klicken Sie einfach HIER.

Weil ich gefragt wurde – das Herzensgebet (oder Jesus-Gebet) der russisch-orthodoxen Klöster lautet:

Beim Einatmen denkt/betet man: “Herr Jesus Christus, Sohn Gottes”

und beim Ausatmen: “sei mir Sünder gnädig!” oder: “erbarme dich unser!”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.