Raus aus dem Alltag und rein ins Meer

So war´s auf der Teenagerfreizeit in Dänemark:

Zehn Tage Sonne im Gesicht und Wind um die Nase, das genossen die 22 Jugendlichen auf der Teenager-Sommerfreizeit unserer Kirchengemeinden Lauf und Rückersdorf auf der dänischen Insel Langeland. Endlich wieder zusammen singen, spielen, sich bei Bibelarbeiten über Gott und die Welt unterhalten, verbranntes oder noch teigiges Stockbrot genießen und spät abends müde und voller Eindrücke ins Bett fallen.

Die weite Anfahrt hat sich gelohnt, denn das achtköpfige Team dachte sich ein abwechslungsreiches und liebevolles Programm aus, das neben einem Volleyball-Turnier, einem Quizabend, vielen kreativen Workshops am Nachmittag jede Menge Zeit bot, sich in der Gemeinschaft zu erleben. Natürlich durften die Lagerfeuerabende mit Stockbrot, Singen und dem Betrachten des Sternenhimmels nicht fehlen. Selbst sportliche Frühaufsteher sind bei der morgendlichen Jogging-Runde auf ihre Kosten gekommen.

Highlights waren die wunderschönen Sonnenaufgänge am 1,5 km entfernten Strand (schon um 6 Uhr) und das Krimidinner am vorletzten Abend, bei dem alle fein herausgeputzt in eine Rolle geschlüpft sind, sich das überragende 5-Gänge-Menü schmecken ließen und den Mörder im Spiel entlarvten. Einige Jugendliche durften sogar auf dem benachbarten Golfplatz Probestunden nehmen und brachten glückliche Gesichter und den ein oder anderen Muskelkater am nächsten Tag mit zurück.

Die Tage, die zu Beginn der Freizeit noch endlos schienen vergingen wie im nu und alle waren sich erschöpft und zufrieden einig: Das war wirklich eine besondere Zeit, in der so einiges gelernt wurde und viele über sich hinausgewachsen sind.

Ein großer Dank gilt besonders den drei Mitarbeitenden Lucas Volkammer, David & Nina Naßler aus der Kirchengemeinde Lauf und den drei Mitarbeitenden Mirjam Schmauß, Johannes & Christian Schempf aus der Kirchengemeinde Rückersdorf, die mit ihrer Kreativität und ihren Ideen die die Freizeit gemeinsam mit den beiden Diakoninnen Tina Höpfner und Verena Elsterer gestalteten.