„Was bleibt?“ – Die Trauer kommt als Freundin

Webinare mit Zoom. Interaktiv aus St. Jakob

  • Mittwoch, den 10. März 2021
  • um 19.30 Uhr

Mit Diakon Johannes Deyerl, Leiter der Fachstelle Hospizarbeit und Palliativ Care, Diakonie Rummelsberg

Anmeldung bei Zoom hier

Viele Menschen verbinden Trauer mit Belastung oder Schwerem. Das kommt daher, dass Trauer dann auftritt, wenn Verlusterfahrungen zugelassen und verarbeitet werden müssen. Die dazu gehörigen Reaktionen können heftig sein. Und doch: Trauernde brauchen die Trauer! Sie ist es, die Abschied nehmen möglich macht, die den Lernprozess begleitet, mit dem Verlust weiter leben zu können. Der Trauerforscher und Psychotherapeut Roland Kachler nennt sie in diesem Zusammenhang Freundin, die die ganze Zeit zu Dir hält, auch wenn sie dabei herausfordert, anstrengend ist und auf die Nerven geht, so wie eine gute Freundin eben auch sein muss, damit sie gute Freundin ist.

In diesem Vortrag wird erläutert, warum Trauer notwendig ist, welche körperlichen Reaktionen sie auslöst und was hilfreich sein könnte, mit ihr zusammen wieder neue Hoffnung und Lebensmut zu finden.


Alle Referate können live über auf ZOOM mitverfolgt werden. Sie haben anschließend die Möglichkeit, Fragen zu stellen und in die Diskussion einzutreten. Alle Veranstaltungen sind kostenlos.

Nach der Anmeldung erhalten Sie per Email den Zoom-Link zur Veranstaltung und weitere Informationen.

Haben Sie Probleme beim Einloggen in ZOOM? Jeweils ab 30 Minuten vor und bis 15 Minuten nach Veranstaltungsbeginn gibt es unter (0179) 5 81 69 39 eine von uns betreute Hotline, die Ihnen Hilfestellung geben kann.