Gottesdienstöffnung 21. März! Evangelischer Kirchenvorstand in Lauf beschließt einstimmig, wieder Gottesdienst in Kirchen zu feiern

Von Sonntag 21. März an werden in unseren 6 Kirchen auf dem Gebiet der Evang. Luth. Kirchengemeinde Lauf wieder Gottesdienste regulär stattfinden. Ostern 2021 wird nach aller Voraussicht und Vorsicht präsentisch gefeiert werden können. Gottesdienste im Freien und auch Abendmahlsgottesdienste sind geplant. Einen entsprechenden Beschluss hat der KV Lauf in einer Sondersitzung gefasst.

Die digitalen Angebote und erfolgreichen Livestream-Gottesdienste auf unserem Youtube-Kanal C1 werden trotzdem regelmäßig Woche für Woche fortgesetzt und sind bis Ende der Sommerferien geplant.

Es gelten die bekannten Hygienepläne: 1,50m Abstand, FFP2-Maskenpflicht, kein Gemeindegesang, Anmeldung in der Christuskirche und in allen Gottesdiensten über Ostern.

Am 4. Advent 2020 hatte die Kirchengemeinde zuletzt Gottesdienste in präsentischer Form gefeiert. Weihnachten wurde in digitaler Form und mit begehbaren Kirchen gefeiert. Diese digitalen Gottesdienste sind sehr gut angenommen worden. Der Kirchenvorstand Lauf verfolgte seine umsichtige und konsequente Linie bezüglich von Präsenzgottesdiensten im Lockdown. Bestattungen konnten natürlich stattfinden. Er hatte noch am Donnerstag, den 11.2.2021 beschlossen, die Öffnung für Präsenzgottesdienste an die Öffnung des Einzelhandels und die entsprechenden Anordnungen des Landratsamtes zu binden. Die neuen Regelungen der Ministerpräsidentenkonferenz und der Verlauf der Pandemie in Lauf ermutigt uns, die präsentischen Gottesdienste in aller Vorsicht wiederaufzunehmen und die digitalen Formen weiterhin anzubieten.

Der Kirchenvorstand beschließt, dass Gottesdienste ab dem 21. März nach Gottesdienstplan und den geltenden Hygieneregeln stattfinden sollen. Bei einem Inzidenzwert von 100 im Landkreis Nürnberger Land laut RKI wird eine außerordentliche Kirchenvorstandssitzung zur Bewertung der Situation einberufen. Der Gottesdienstausschuss soll die Akzeptanz der aktuellen Gottesdienste beobachten und unter Umständen den Gottesdienstplan überarbeiten. Dies wird einstimmig angenommen. 1. Vorsitzender Pfarrer Jan-Peter Hanstein

Außerordentliche Sitzung per Videokonferenz am 4.3.2021 – Beschluss – Auszug aus dem Protokoll

„Friedhöfe – Oasen für Pflanzen und Tiere“

St.Salvator als Hauptdarsteller im Film 😊

Endlich ist der Film fertig, der letztes Jahr im August auf dem Salvatorfriedhof gedreht wurde, wobei unser Salvatorfriedhof einer von drei vorgestellten Friedhöfen ist. Er erschien auf dem Youtube-Kanal ANL der Bayerischen Akademie für Naturschutz und Landschaftspflege (ANL) im Fachbereich Ressourcenschutz und Umweltplanung:

Es haben mitgewirkt unser Umweltbeauftragter Dr. Heinrich Schächtele, sowie einige Konfirmanden des Sprengels II und eine Pfarrerstochter, die anonym bleiben will…

Er ist wirklich wunderschön geworden und wir freuen uns, dass nicht nur Verstorbene ihre Heimat gefunden haben, sondern viele Pflanzen und Tiere sich auch wohl fühlen! Text JP Hanstein, Bild Screenshot Youtube

Unterstützung der St. Salvator-Stiftung

Wer möchte gerne Unterstützer des Salvatorfriedhofs werden?

BAUMPATENSCHAFT : 30 unterschiedlichste Baumarten wurden angepflanzt. Die Patenschaft kann erworben werden mit einer einmaligen Investition von 400 Euro.

BANKSPONSOREN: Drei große Rundbänke werden auf dem 6500m² großen Geländer um neu angepflanzte Parkbäume angelegt. Investition 4500€. Eine Plakette kann angebracht werden.

GRABPATENSCHAFT : Übernehmen Sie die Pflege für ein besonderes denkmalgeschütztes Grab, damit es erhalten werden kann. Kosten je nach Aufwand.

GLOCKENPATENSCHAFT: Die Salvator-Glocke hat einen neuen Antrieb und Steuerung erhalten. Kosten 1500€