Johanniskirche

Die Johanniskirche liegt mitten im Herzen der Stadt Lauf. Das prachtvolle Geläut erklingt vom 62 Meter hohen Kirchturm über den angrenzenden Marktplatz, die Innenstadt und darüber hinaus.

Direkt neben der Kirche liegt das Pfarramt mit dem Johannissaal.

Als Stadtkirche steht sie für viele Jahrhunderte lebendiges Christentum in Lauf. Auch heute bietet sie Raum für etwa 600 Menschen zu Gottesdiensten und festlichen Anlässen, sowie die Möglichkeit zum Innehalten im bunten Stadttreiben.


Geschichte

Die barocke Bürgerkirche wird erstmals 1275 erwähnt, der Grundbau stammt aus dem 14. Jahrhundert. Seitdem wurde sie mehrfach umgebaut und erweitert: jede Generation hat dabei ihre Spuren hinterlassen und tut es bis heute. Die vielen Kunstschätze sind Ausdruck des Glaubens bis in die Gegenwart: so finden Sie ein spätmittelalterliches Kruzifix, einen spätgotischen beheizbaren Taufstein, den barocken Altar, die Brandsteinorgel von 1700 und die klassischen Buntglasfenster von 1907, sowie ein modernes von 2005.

Gottesdienste

Sonntags feiern wir in der Johanniskirche Gottesdienst um
9:30 Uhr. Einmal im Monat ist nach dem Gottesdienst Kirchencafé im Johannissaal.

Besonders gerne feiern wir hier Gottesdienste anlässlich von Festen, Konfirmationen und Jubiläen.

Konfirmanden mit Weinstöcken

In der Reihe der „Fastenpredigten“ an einigen Sonntagen der Passionszeit setzen sich Prominente und Fachleute mit Glaubensidealen und persönlichen Werten auseinander.

Emilia Müller bei ihrer Fastenpredigt 2016

Kirchenmusik

Nicht nur in den Gottesdiensten ist die Johanniskirche von Musik erfüllt: immer wieder dürfen Besucher den Darbietungen von Chören, Orchestern, Solisten und Bands lauschen.

Kommen Sie doch einfach mal in die Johanniskirche. Sie sind herzlich eingeladen und willkommen. Das Südportal ist tagsüber für alle, die sich auf den Ort einlassen wollen oder die Kirche besichtigen wollen, geöffnet. Wenn Sie Interesse an einer Führung haben, so wenden Sie sich bitte an die Stadtführer Lauf.

Aktuelle Infos finden sie unten, im Blick, auf Facebook und natürlich auch an anderen Orten auf der Homepage.


Anschrift und Karte

Johanniskirche Lauf
Kirchenplatz 1
91207 Lauf


Aktuelles aus der Johanniskirche

Mo, 16.9. 8:30-10:30 Uhr Morgenlob
Mo, 16.9. 9-10:30 Uhr Vorlesezeit für die Kindergartenkinder
Mo, 16.9. 9:30-11 Uhr Frauentanzkreis
Mo, 16.9. 9:30-10:30 Uhr Tanzen im Sitzen (10:00 - 11:00 Uhr)
Mo, 16.9. 18:30-20 Uhr Abendgebet - Vesper (Beginn 19:00 Uhr)
Mo, 16.9. 19-21:30 Uhr Pantomime United Toc
Mo, 16.9. 19-22 Uhr Probe Dehnberger Hofchor
Mo, 16.9. 19:30-22 Uhr Männerhauskreis
Di, 17.9. 8:30-9:30 Uhr Meditation - im Winter im Johannissaal im Sommer in der Kirche
Di, 17.9. 9-11 Uhr Krabbelgruppe (0 - 3 Jahre)

Morgenlob

Gemeindehaus Christuskirche Martin-Luther-Straße 15, Lauf a.d. Pegnitz

Vorlesezeit für die Kindergartenkinder

Gemeindezentrum St. Jakob Breslauer Straße 21, Lauf a.d. Pegnitz

Frauentanzkreis

Gemeindehaus Christuskirche Martin-Luther-Straße 15, Lauf a.d. Pegnitz

Tanzen im Sitzen (10:00 - 11:00 Uhr)

Evang. Luth. Pfarramt Kirchenplatz 11, Lauf a.d. Pegnitz

Abendgebet - Vesper (Beginn 19:00 Uhr)

Kunigundenkirche Kunigundenberg 1, Lauf a.d. Pegnitz
Ansprechpartner: Hr. Roland Schweitzer, T: 4150

Pantomime United Toc

Gemeindehaus Christuskirche Martin-Luther-Straße 15, Lauf a.d. Pegnitz
Ansprechpartnerin: Fr. Silvia Müller, T: 988596

Probe Dehnberger Hofchor

Gemeindezentrum St. Jakob Breslauer Straße 21, Lauf a.d. Pegnitz
Ansprechpartner: Horst Levin, T: 165108

Männerhauskreis

Gemeindehaus Christuskirche Martin-Luther-Straße 15, Lauf a.d. Pegnitz
Ansprechpartner: Hr. Martin Friedrich, T: 09123/13396

Krabbelgruppe (0 - 3 Jahre)

Gemeindehaus Christuskirche Martin-Luther-Straße 15, Lauf a.d. Pegnitz
Ansprechpartner: Fr. Hofmann, T: 2447 Fr. Leikam, T: 1640717

Herzliche Einladung zum Mitsingen!!!

genau Sie brauchen wir noch! Wollten Sie nicht schon lange (wieder) in einem Chor mitsingen, aber haben bisher noch nicht die Zeit dafür gefunden? Die Johanniskantorei widmet sich ab dem 11. September 2019 romantischen Werken mit Orchesterbegleitung. Sie probt während der Schulzeit jeden Mittwoch von 20.00 Uhr bis 21.45 Uhr im Gemeindezentrum St. Jakob (Breslauer…

weiterlesen … Herzliche Einladung zum Mitsingen!!!

Gabenseminar: „Ich bin dabei.“

Herzliche Einladung zum Gabenseminar: „Ich bin dabei.“  25.10.2019Thema : Was kann ich eigentlich?Meine Begabungen entdecken08.11.2019Thema: Wofür schlägt mein Herz?Meine Leidenschaften entdecken22.11.2019Thema: Wo kann ich mich einbringen?“Jobbörse Ehrenamt“ jeweils freitags von 19.00 Uhr bis 21.45 Uhr „Was kann ich eigentlich? Ich mache meinen Job in Beruf, Haushalt oder Familie. Vieles ist Routine geworden. Aber war das…

weiterlesen … Gabenseminar: „Ich bin dabei.“

Lektorenschulung – zum Download!

Am Dienstag, 25.6. fand in der Johanniskirche eine Lektorenschulung mit Austausch statt. Das PDF der Schulung ist hier zum DOWNLOAD abrufbar. Sinn des Treffens war: Ihnen bei Ihrem Lektorendienst –       Unsicherheiten zu nehmen, auch bei der Austeilung des Abendmahls –       Fragen zu beantworten –       und um sich miteinander auszutauschen boten wir in der Johanniskirche ein…

weiterlesen … Lektorenschulung – zum Download!

Warum die Stadt Lauf keine Fahnen mehr auf dem Kirchturm anbringen lässt

Auf eine entsprechende Anfrage eines Laufer Bürgers erhielten wir folgende vernünftige Begründung: „Natürlich war es immer schön anzusehen, wenn unser Kirchturm in den Festwochen festlich geschmückt war. Nach Rücksprache mit dem zuständigen Fachbereich ist es aber so, dass bereits seit ein paar Jahren keine Fahnen mehr am Kirchturm aufgehängt werden. Hintergrund ist, dass durch die…

weiterlesen … Warum die Stadt Lauf keine Fahnen mehr auf dem Kirchturm anbringen lässt

Requiem: der letzte Dienst

Die Außenhülle steht noch. Aber in der Mitte ein Trümmerhaufen. Rauchend und geschwärzt. Aufgewühlt waren die Menschen in der ganzen Welt. Unserer lieben Frau, Maria geweiht. Aber wenn ein Mensch so stirbt, so jung, so geliebt, so ungerecht und qualvoll, dann ist das eine größere Katastrophe als der Brand in einer Kirche, sei sie auch ein Nationalheiligtum!

weiterlesen … Requiem: der letzte Dienst

… ein paar Impressionen