Stellenausschreibungen in unseren Kitas

1. Kinderpfleger (m/w/d) oder vergleichbare Qualifikation im Naturerlebnishaus Kita Pusteblume Lauf

2. Evang. Haus der Kinder Arche Noah – Pädagogische Ergänzungskraft – Kinderpfleger (m/w/d) in Teilzeit gesucht

1. Kinderpfleger (m/w/d) oder vergleichbare Qualifikation im Naturerlebnishaus Kita Pusteblume Lauf

Wir brauchen dringend Verstärkung für unser evang. Naturerlebnishaus Kita Pusteblume und suchen zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine pädagogische Ergänzungskraft (m/w/d) in Vollzeit (40 WoStd.)

“Leben, spielen und lernen im Einklang mit Natur und Schöpfung”, das ist das Motto unserer pädagogischen Arbeit im Naturerlebnishaus mit einer Krippen- und drei Kindergartensgruppen.

Wenn Sie sich vorstellen können mit uns gemeinsam die christlichen Werte zu leben und gerne in, mit und für die Natur arbeiten, dann freuen wir uns auf Ihre Bewerbung. Wir bieten optimale Rahmenbedingungen für Ihre pädagogisch hochwertige und innovative Arbeit und freuen uns, wenn Sie Teil unseres engagierten Teams in der Kinderbetreuung werden. Wir erwarten grundsätzlich, aber nicht zwingend, die Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Deutschland angeschlossen ist. 

Weitere Infos: Naturerlebnishaus evang. KiTa Pusteblume Tel. 09123/3942 (KiTa-Leitung Birgit Zilcher)

2. Für unseren evang. Haus der Kinder Arche Noah suchen wir ab sofort

Kinderpfleger (m/w/d) – Pädagogische Ergänzungskraft (m/w/d) – Teilzeit (30 WoStd.)
unbefristet für den Kindergartenbereich

Wir sind eine integrative Einrichtung mit 2 Krippen- und drei Kindergartengruppen. Das Haus wurde 2019 errichtet.

Kinder mit besonderem Förderbedarf werden im pädagogischen KiTa-Alltag integriert und erfahren gleichzeitig eine individuelle Förderung. Wir leben in unserem Haus inklusiv und praktizieren ein wertschätzendes Miteinander. In der Vielfalt der Persönlichkeiten und Herkunft ist uns ein respektvoller Umgang miteinander wichtig. Unterschiede in Kultur, Sprache oder Religion bereichern uns. Das einzelne Kind mit seinen Gaben steht im Mittelpunkt unserer täglichen Arbeit.

Wenn Sie unsere Kinder und unser Team mit Ihrem pädagogischen Fachwissen unterstützen möchten, dann sind Sie bei uns richtig. Wir bieten optimale Rahmenbedingungen für Ihre pädagogisch hochwertige und innovative Arbeit und freuen uns, wenn Sie Teil unseres engagierten Teams in der Kinderbetreuung werden. Wir erwarten grundsätzlich, aber nicht zwingend, die Zugehörigkeit zu einer christlichen Kirche, die der Arbeitsgemeinschaft Christlicher Kirchen (ACK) in Deutschland angeschlossen ist. 

Weitere Infos: Haus der Kinder Arche Noah  Tel. 09123/74139  (KiTa-Leitung Birgit Beyer)


Wir bieten:

  • Einen unbefristeten Vertrag und sicheren Arbeitsplatz
  • Eine vielseitige und interessante Aufgabe in einem engagierten Team
  • Möglichkeit der fachlichen Fort- und Weiterbildung, die von der Trägerin gefördert wird
  • Vergütung nach dem Tarifvertrag der Länder (TV-L) i. V. mit DiVO Anlage G
  • Umfangreiche Sozialleistungen (Arbeitgeberfinanzierte Zusatzrente, Beihilfeversicherung, betriebliches Gesundheitsmanagement)

Bitte senden Sie Ihre Bewerbung schriftlich oder per Email an: 

Evangelische Kirchengemeinde Lauf
Verwaltungsleitung Frau Susanne Zorell
Kirchenplatz 11
91207 Lauf

Bewerbungsunterlagen können nicht zurückgesendet werden.

Nachruf Gerhard Auernheimer, Vorstand der Zippoldstiftung

Gerhard Auernheimer +2021

Im Alter von 74 Jahren ist Gerhard Auernheimer gestorben. Er hat die „Lieselotte und Wilhelm Zippold – Stiftung“ im Jahre 2003 als juristischer Vorstand mit Sachverstand und Herz mitgegründet und all die Jahre bis zu seinem Tod begleitet.

Die „Lieselotte und Wilhelm Zippold Stiftung“ verfolgt nach ihrer Satzung den Zweck, die kirchengemeindlichen Aufgaben und den Erhalt der Immobilien der Evangelisch-Lutherische Kirche Lauf zu unterstützen. Hierzu gehören insbesondere der Betrieb und die Unterhaltung der kirchlichen Bauten. Mit jährlichen Erträgen zwischen 15.000 und 20.000€ konnte die Evangelische Kirchengemeinde bereits viele Vorhaben und Projekte finanzieren.

Maßgeblichen Anteil daran hatte Gerhard Auernheimer. Insbesondere als der Stifter Wilhelm Zippold selbst Pflege und Betreuung im Alter benötigte, löste Gerhard Auernheimer dieses Versprechen der Kirchengemeinde ein und stand ihm zur Seite. Nach dem Tod von Wilhelm Zippold 2014 integrierte er mit viel Engagement auch mit seiner Familie das Eigenheim des Stifters wie vorgesehen in die Stiftung. Gerade diese Immobilie sichert nun nachhaltig den Ertrag der Stiftung bei sonst niedrigen Zinsen.

An vielen anderen Stellen in unserer Kirchengemeinde begleitete er seine ehrenamtlich tätige Ehefrau Ulrike Walser-Auernheimer.

Wir denken gerne an seine freundschaftliche und humorvolle Art zurück und danken Gerhard Auernheimer für sein langjähriges Engagement und seine treue Verbundenheit zu unserer Kirchengemeinde und ihrer Zippoldstiftung. Er hat ein wichtiges Kapitel dieser Kirchengemeinde mitgestaltet.

Seiner Familie wünschen wir viel Kraft und Gottes Trost auf dem Weg der Trauer.

Vorsitzender Pfarrer Jan-Peter Hanstein und Kassier Kirchenvorstand Friedrich Utz

Abkündigungen für den 21. Sonntag nach Trinitatis 24.10.2021

copyright https://www.nuernbergluftbild.de

Am nächsten Sonntag laden wir Sie ganz herzlich zu folgenden Reformations-Festgottesdiensten ein.

Um 9.30 Uhr in die Johanniskirche mit dem ehemaligen Laufer Stadtpfarrer Friedhelm Beck und JohannisBrass sowie

um 10.30 Uhr in die Christuskirche mit gleichzeitiger Livestreamübertragung. Für den Gottesdienst in der Christuskirche gilt die 3G-Regel.

Parallel dazu findet der Kindergottesdienst statt und um 19.00 Uhr in die Johanniskirche zum Lobpreisgottesdienst.Hier predigt Herr Martin Pflaumer zum Thema: „Geht! Macht! – Jünger will der Herr. Das Geheimnis der Christusgegenwart“

Am Dienstag, hat das Café St. Jakob von 14.00 bis 17.00 Uhr geöffnet

In der Reihe „Musik bei Kerzenschein“ können Sie am Samstag, den 30. Oktober um 19.00 Uhr in der Johanniskirche einen Abend mit drei Violinsonaten von Mendelssohn-Bartholdy genießen.

Karten gibt es im Vorkauf im Pfarramt oder an der Abendkasse. Bitte bringen Sie zum Einlass ihren 3G-Nachweis mit.

In der vergangenen Woche wurde kirchlich bestattet: Arnd-Jürgen Hüppauf, 83 Jahre

KOLLEKTEN UND GABEN

Herzlich gedankt wird für die Gaben, Spenden und Kollekten der vergangenen Woche in Höhe von 4.965,78 Euro

Die Kollekte für diesen Sonntag, die wir am Ausgang erbitten, ist je zur Hälfte für die verschiedenen Aufgaben unserer eigenen Kirchengemeinde und für den Diakoneo bestimmt.

Die Kollekte des heutigen Sonntags ist für den Aufbau der Schulkindbetreuung im Nürnberger Stadtteil Erlenstegen bestimmt. Mit dieser Kollekte unterstützen Sie den Aufbau des neuen Diakoneo Kinderhorts, der nach der Schulzeit und in den Ferien Betreuung bietet und allen Kinder, unabhängig von ihrem kulturellen Hintergrund, ihrer religiösen Orientierung und Herkunft oder einer möglichen Behinderung, eine wertvolle Auszeit im hektischen Schulalltag ermöglicht. Gleichzeitig kann im Spiel auch individuell auf die Kinder eingegangen werden, sodass sie entsprechend ihrer Fähigkeiten gestärkt und unterstützt werden können. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Herzlichen Dank für Ihre Unterstützung!

Gott, der Herr, segne die Geber und die Verwendung der Gaben.

DANKE! Um 1000€ gebeten, über 1800€ wurden für unseren serbischen methodistischen Freunden ans Vrbas gespendet!

Sie haben die Fastenaktion für Osteuropa der bayerischen Landeskirche 2018 eröffnet. 2019 waren zu einem Freundschaftsgegenbesuch in der Region Novi Sad und auch in Vrbas mit dem Jugendchor und dem Gospelchor unter der Leitung von Silke Kupper. Pfarrer Dragan Trajcevski schreibt:

Otkober 2021:

Lieber Jan! Nun ist unsere Suppenküche fertig. Das was bleibt ist Technische Genehmigung und das ist ein Prozess. Fassadde und Kanalisation, die du auf den Fotos sehen kannst, sind fertig. Dafür sind wir dir und allen Spendern vom Herzen dankbar. Gott segne und bawahre euch auf allen euren Wegen und in all eurem Tun! Herzlich, Dragan Trajcevski

Januar 2021: Lieber Jan-Peter, liebe Silke,

Ich hoffe, mein Schreiben findet Euch bei guter Gesundheit. Ich habe ein Anliegen im Hinblick auf den Bau unserer Suppenküche. Bald ist es fertig. Ich sende dir einige Fotos. Kartoffeln und 2000 Dosen/fertige Speisen haben wir in diesem Jahr verteilt.

In diesem Jahr sollten wir dann zur ersten Mal in unserem neuen Objekt kochen. Zwei letzte Schritte sind noch übriggeblieben. Sanitär (Hahn, WC, Waschbecken …)  einzubauen und Fassade. Dafür haben wir zwar Finanzen, aber da in diesem Jahr Baumaterialien etwas teurer geworden sind, das betrifft auch einige vorherige Arbeiten, die abgeschlossen sind, werden uns 1000 € dafür fehlen. Meine Frage lautet also: Ist es möglich, dass ihr uns dabei unterstützt? Ganz oder zum Teil?  Ich freue mich auf Eure Antwort.

Wenn du weitere Fragen oder Anliegen hast, stehe ich dir gerne zu Verfügung. 

Herzliche Grüße und Segenswünsche aus Vrbas.

Pfarrer Dragan Trajcevski

“blick”-Ausgabe Oktober/November 2021

Die Ausgabe Oktober/November unseres Gemeindebriefes “blick” liegt im Pfarramt, zusammen mit den Kirchgeldbriefen zur Abholung bereit.

Das Pfarramt ist wieder wie gewohnt geöffnet:

  • Mo – Fr: 9.00 – 12.00 Uhr
  • Mo + Mi: 14.30 – 16.30 Uhr
  • Do: 14.30 – 18.00 Uhr

Sollte es Ihnen nicht möglich sein, in dieser Zeit den “blick” abzuholen, dann rufen Sie an (Tel. 09123 2201). Wir hinterlegen Ihnen den Gemeindebrief dann gerne in der Kirche.

Neue Coronaschutzmaßnahmen sorgen für Erleichterung in unseren Kirchen in Lauf!

Pünktlich zum Schulstart hat der Freistaat mit der 14. Infektionsschutz­maßnahmenverordnung zahlreiche Regelungen auch für das kirchliche Leben verändert. Durch die zunehmende Impfbereitschaft sind die Folgen des Virus besser im Griff. Daraus haben sich zahlreiche Erleichterungen ergeben. Grundsätzlich gilt nun für alle Bereiche des öffentlichen Lebens die 3G-Regel, die viele von uns kennen und an die wir schon gewöhnt sind: Geimpft, Genesen, Getestet. Diese Regel bezieht sich aber nicht auf Gottesdienste!

Dort gibt es zwei Möglichkeiten – der Kirchenvorstand Lauf hat entschieden (Der Kirchenvorstand Dehnberg entscheidet noch):

1. In Gottesdiensten, in denen ein Mindestabstand von 1,5m eingehalten wird, muss am festen Sitzplatz keine Maske mehr getragen werden. Das gilt auch für das Singen im Gottesdienst, das jetzt ohne Maske wieder möglich ist. Bei allen Bewegungen im Raum ist aber eine Maske zu tragen und auf den Mindestabstand zu achten. Hier gelten die bisher schon von Ihnen eingehaltenen Höchstgrenzen aufgrund der Raumgröße. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Diese Regel wird für normale Wochen- und Feiertagsgottesdiensten in folgenden Kirchen in Lauf angewendet:

  • Evang. Johanniskirche
  • Evang. Kundigundenkirche
  • Evang. Kirche Dehnberg

Auch in diesen Kirchen kann bei besonderen Fest-Gottesdiensten mit höherer erwarteter Teilnehmerzahl die 3G-Regel angewendet werden. Diese werden im Gottesdienstplan mit „3G“ gekennzeichnet.  

2. Gottesdienst mit 3G-Regel (geimpft, genesen, getestet)

Corona-Warn-App: empfehlen wir für alle unsere Veranstaltungen!

Bei solchen Gottesdiensten entfällt die Abstandsregelung generell und die Teilnehmendenobergrenze. ABER: In diesen Gottesdiensten ist grundsätzlich und überall eine medizinische Maske (auch am Platz und beim Singen) zu tragen. Die Teilnehmer müssen die Nachweise auf Papier oder als App auf dem Smartphone auf Verlangen vorzeigen können. Schulkinder und Kindergartenkinder gelten als getestet und brauchen keine Nachweise. Eine vorherige Anmeldung und auch Teilnehmerlisten sowie Kontaktbögen wie bisher sind nicht mehr erforderlich! Wir empfehlen trotzdem, sich vor Ort mit der Corona-Warn-App (nicht Luca!) einzuchecken.

Folgende Kirchen in Lauf haben 3G in ihren regulären Gottesdiensten eingeführt:

  • Evangelische Christuskirche Lauf links
  • Evangelisches Gemeindezentrum St. Jakob in Kotzenhof
  • Evangelische Kirche Günthersbühl

Diese werden im Gottesdienstplan mit „3G“ gekennzeichnet.  

Die evangelische Kirchengemeinde Lauf bietet bei allen ihren 3G-Veranstaltungen einen kostenlosen beaufsichtigten Selbsttest an. Dazu müssen die Testenden sich mindestens 20 Minuten zuvor bei den Gottesdienstteams melden.

3. Gottesdienste unter freiem Himmel

Hier besteht keine Maskenpflicht, es ist keine Anmeldung nötig, doch die Abstandsregel soll zuverlässig eingehalten werden.

4. Gruppen und Erwachsenenbildung mit 3G

Die staatliche Regelung erlaubt hier keine Alternative wie in den Gottesdiensten. Schulkinder und Kindergartenkinder gelten als getestet und brauchen keine Nachweise. Auch hier bietet die evangelische Kirchengemeinde Lauf vorher einen kostenlosen beaufsichtigten Selbsttest an. Im Evangelischen Familienhaus kann man Tests zum Selbstkostenpreis erstehen. Näherer Informationen erhalten Sie bei Bedarf im Pfarramt oder bei Ihren Gruppenverantwortlichen.

Herzlich Willkommen Diakonin Christina Höpfner!

Gestern am 1. Juli ging es los. Für uns alle ein schöner Tag! Das Hauptamtlichen-Team ist wieder komplett und Tina ist gut angekommen! Die Rummelsberger Diakonin Tina Höpfner wird die Kinder- und Jugendarbeit unserer Kirchengemeinde leiten in Verbindung zu der Konfirmandenarbeit und dem CVJM Lauf. Gottes Segen und gutes Miteinander zum Neubeginn! Dann haben wir auch gleich noch ein Teamfoto gemacht an der Christuskirche nach einem Lunch im Cafe SCH-LAU 🙂#neubeginn#lauf#jetztgehtslos#wasdiakoninnensomachen#ejb#elkb#segen#vertrauen#jugendarbeit#gemeindearbeit#wasgeht#ichbinbereit

Livestream-Gottesdienste

– Ohne Techniker:innen im Hintergrund geht gar nichts!

Videomixing

Videokameras bedienen, Ton mischen, Einblendungen erstellen – das sind die Aufgaben der Techniker:innen eines Livestream-Gottesdienstes.

In einem kompetenten und netten Team kann man hier seine Lust an Technik ausleben.

Souverände Kameraleute

Der Zeitaufwand umfasst bei Einsätzen für Gottesdienste eine Probe und der Livestream am Sonntag. Aber auch andere Einsätze bei Veranstaltungen der Gemeinde sind denkbar.

Die Anzahl der Einsätze kann man, in Absprache mit den Teamleitern, selbst festlegen.

Alter: ab 15 Jahre

Öffentlichkeitsarbeit

– Ein Arbeitsfeld für kreative Köpfe

Die Kirchengemeinde Lauf stellt sich und Ihre Arbeit auf verschiedenen Kommunikationswegen dar. Das älteste Medium ist hier unser Gemeindebrief „blick“ in gedruckter Form. Durch unsere Homepage, sowie in den Sozialen Medien sind wir digital präsent.

Für unseren Gemeindebrief suchen wir Leute mit der Lust am Texte schreiben.

Wir bieten auch die Möglichkeit, sich in einem Redaktionsteam inhaltlich und thematisch mit einzubringen und so unserem Gemeindebrief ein Gesicht zu verleihen.

Das Redaktionsteam trifft sich regelmäßig sechs Mal im Jahr zur Vorbereitung der jeweiligen „blick“-Ausgabe.


Für unser Homepage suchen wir Leute, denen es ein Anliegen ist, dass Leser:innen mit aktuellen Informationen der Kirchengemeinde versorgt werden.

Außer der Lust am Gestalten der Webseiten, Neugierde was gerade dran ist und der Hartnäckigkeit Beiträge einzuforden, wäre eine gute Vernetzheit in der Kirchengemeinde von Vorteil. Der Zeitaufwand würde nach einer Einarbeitungsphase ca. 2 Stunden in der Woche betragen.

Diese Arbeit kann man zeitlich flexibel ausführen. Was leider ein wenig zu kurz kommt, ist der regelmäßig Austausch und Kontakt in einem Team.

Alter ab 15 Jahre