Ökumenischer Kreuzweg

Gemeinsam machen wir uns schon viele Jahre in der Passionszeit gemeinsam auf den Weg durch Lauf, um den Leidensweg Christi nachzuvollziehen. Dabei erleben wir, wie sein Weg auch heute für persönlich und für die Welt Relevanz hat.

Dieses Jahr können wir diesen Weg leider nicht zusammen gehen. Sie sollen aber dennoch die Möglichkeit haben, je für sich, diesen Weg nachzugehen oder zu Hause nach zu meditieren.

Dazu hat das ökumensiche Vorbereitungsteam eine Fassung für Sie persönlich ausgearbeitet:

Die Erzählungen der Evangelien verbinden sich mit verschiedenen Orten in Lauf und unserem eigenen Leben

  1. Station: „Angst“
    das Gebet in Getsemani
    in der katholischen Kirche St.Otto
  2. Station: „Gewalt“
    das Urteil über Jesus
    im Wenzelschloss
  3. Station: „Lasten“
    das Kreuztragen
    im Spitalhof
  4. Station: „Solidarität“
    Simon von Cyrene
    am Marktplatz
  5. Station: „Tod“
    das Sterben Jesu am Kreuz
    in der Johanniskirche
  6. Station: „Hoffnung“
    Grablegung Jesu
    am Salvatorfriedhof