Wichtelgottesdienst am 1. Advent

Sonntag, 27. November 2022 I 14.45 Uhr I Gemeindezentrum St. Jakob


Im Wichtelgottesdienst können
kleinere Kinder und ihre Eltern gemeinsam Gottesdienst feiern:

mit einfachen Liedern, einer großen bunten Wichtelkerze und tollen Aktionen zum Mitmachen, Staunen und Erleben.

 

“Advent, Advent, ein Lichtlein brennt” – Das ist unser Thema am 1. Advent

 

 

Heute Bibellesen Micha 2+3

Mutig gegen Missstände, hoffend auf den “Durchbrecher” – so lassen sich die beiden Kapitel überschreiben, die Pfarrer Hofmann heute um 19.00 Uhr liest und auslegt: Vor Ort im Gemeindehaus Christuskirche, zum Mit- oder Nachhören klicken Sie HIER!

Micha 2,1 Weh denen, die Unheil planen und gehen mit bösen Gedanken um auf ihrem Lager, dass sie es frühe, wenn’s licht wird, vollbringen, weil sie die Macht haben!
2 Sie begehren Äcker und nehmen sie weg, Häuser und reißen sie an sich. So treiben sie Gewalt mit eines jeden Hause und mit eines jeden Erbe.
3 Darum, so spricht der HERR: Siehe, ich plane wider dies Geschlecht Unheil, aus dem ihr euren Hals nicht ziehen sollt und nicht so stolz dahergehen sollt; denn es ist eine böse Zeit.
4 Zur selben Zeit wird man einen Spruch von euch machen und bitter klagen. Man wird sagen: Es ist aus, wir sind vernichtet! Meines Volkes Land kriegt einen fremden Herrn! Wie entreißt er es mir! Als Vergeltung verteilt man unser Feld!
5 Darum wirst du keinen haben, der für dich die Messschnur wirft, dass dir ein Losanteil in der Gemeinde des HERRN zufällt.
6 »Geifert nicht!«, so geifern sie. »Solches soll man nicht predigen! Wir werden nicht so zuschanden werden!
7 Darf so etwas gesagt werden, Haus Jakob? Meinst du, der HERR sei schnell zum Zorn? Sollte er solches tun wollen?« Es ist wahr, meine Reden sind freundlich den Frommen.
8 Aber ihr steht wider mein Volk wie ein Feind; denn ihr raubt Rock und Mantel denen, die sicher dahergehen, die sich abwenden vom Krieg.
9 Ihr treibt die Frauen meines Volks aus ihren lieben Häusern und nehmt von ihren kleinen Kindern meinen Schmuck auf immer:
10 »Macht euch auf! Ihr müsst davon, ihr sollt an dieser Stätte nicht bleiben!« Um der Unreinheit willen muss sie grausam zerstört werden.
11 Ja, wenn ein Irrgeist käme und ein Lügenprediger und predigte, wie sie saufen und schwelgen sollen – das wäre ein Prediger für dies Volk!
12 »Ich will dich, Jakob, sammeln ganz und gar und den Rest Israels zusammenbringen. Ich will sie wie Schafe miteinander in einen festen Stall tun und wie eine Herde in ihre Hürden, dass es von Menschen dröhnen soll.«
13 Ein Durchbrecher ist vor ihnen heraufgezogen; sie haben das Tor durchbrochen und sind hindurch- und hinausgezogen: Ihr König zog vor ihnen her, ja der HERR an ihrer Spitze.

Micha 3,1 Und ich sprach: Höret doch, ihr Häupter Jakobs und ihr Herren im Hause Israel! Ihr solltet die sein, die das Recht kennen.
2 Aber sie hassen das Gute und lieben das Arge; sie schinden ihnen die Haut ab und das Fleisch von ihren Knochen
3 und fressen das Fleisch meines Volks. Und wenn sie ihnen die Haut abgezogen und ihnen die Knochen zerbrochen haben, zerlegen sie es wie für den Topf und wie Fleisch für den Kessel.
4 Wenn sie dann zum HERRN schreien, wird er sie nicht erhören, sondern wird sein Angesicht vor ihnen verbergen zur selben Zeit, wie sie es mit ihrem bösen Treiben verdient haben.
5 So spricht der HERR wider die Propheten, die mein Volk verführen, die da predigen, es werde gut gehen, wenn man ihnen zu fressen gibt; wer ihnen aber nichts ins Maul gibt, dem erklären sie den Krieg.
6 Darum kommt Nacht über euch statt Gesicht und Finsternis statt Wahrsagung. Die Sonne soll über den Propheten untergehen und der Tag über ihnen finster werden.
7 Und die Seher sollen zuschanden und die Wahrsager zu Spott werden; sie müssen alle ihren Bart verhüllen, weil Gott nicht antworten wird.
8 Ich aber bin voll Kraft, voll Geist des HERRN, voll Recht und Stärke, dass ich Jakob seine Übertretung und Israel seine Sünde anzeigen kann.
9 So höret doch dies, ihr Häupter im Hause Jakob und ihr Herren im Hause Israel, die ihr das Recht verabscheut und alles, was gerade ist, krumm macht;
10 die ihr Zion mit Blut baut und Jerusalem mit Unrecht.
11 Jerusalems Häupter sprechen Recht für Geschenke, seine Priester lehren für Lohn, und seine Propheten wahrsagen für Geld, und dennoch verlassen sie sich auf den HERRN und sprechen: »Ist nicht der HERR unter uns? Es kann kein Unglück über uns kommen«:
12 Darum wird Zion um euretwillen zum Acker umgepflügt werden, und Jerusalem wird zu Steinhaufen werden und der Berg des Tempels zu einer Höhe wilden Gestrüpps.

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.
Die Verwendung des Textes erfolgt mit Genehmigung der Deutschen Bibelgesellschaft.

www.die-bibel.de

Heutige Predigt von Pfr. Hofmann

In Vertretung des erkrankten Kollegen predigte Pfarrer Thomas Hofmann am heutigen Ewigkeitssonntag in der Christuskirche. Die Predigt können Sie hören und sehen durch Ihren Klick HIER. Der Bibelabschnitt war Markus 13, 28-37, wo Jesus spricht:

28 An dem Feigenbaum aber lernt ein Gleichnis: Wenn seine Zweige saftig werden und Blätter treiben, so wisst ihr, dass der Sommer nahe ist.

(junger Feigenbaum-Zweig; lizenzfreies Bild von Pixabay)

29 Ebenso auch, wenn ihr seht, dass dies geschieht, so wisst, dass er nahe vor der Tür ist.

30 Wahrlich, ich sage euch: Dieses Geschlecht wird nicht vergehen, bis dies alles geschieht.

31 Himmel und Erde werden vergehen; meine Worte aber werden nicht vergehen.

32 Von jenem Tage aber oder der Stunde weiß niemand, auch die Engel im Himmel nicht, auch der Sohn nicht, sondern allein der Vater.

33 Seht euch vor, wachet! Denn ihr wisst nicht, wann die Zeit da ist.

34 Es ist wie bei einem Menschen, der über Land zog und verließ sein Haus und gab seinen Knechten Vollmacht, einem jeden seine Arbeit, und gebot dem Türhüter, er sollte wachen:

35 So wacht nun; denn ihr wisst nicht, wann der Herr des Hauses kommt, ob am Abend oder zu Mitternacht oder um den Hahnenschrei oder am Morgen,

36 damit er euch nicht schlafend finde, wenn er plötzlich kommt. 37 Was ich aber euch sage, das sage ich allen: Wachet!

Die 3 Punkte der Gliederung waren:

1. Merkt: Seid gewarnt!

2. Glaubt: Seid getreu!

3. Wacht: Seid bereit!

Gott hört Gebet: Pfr. Hofmanns Predigt 13.11.

Und wenn trotz Betens lange nichts geschieht? Warum es Jesus so wichtig ist, dass wir im Gebet dranbleiben und warum auch wir mal um ein Zeichen bitten dürfen – Zum Nach-Erleben auf Video klicken Sie HIER!

Die Predigt vom 13.11.2022 in der Christuskirche ging über Jesu Gleichnis von der “Bittenden Witwe”, Lukas 18, 1-8:

1 Er sagte ihnen aber ein Gleichnis davon, dass man allezeit beten und nicht nachlassen sollte,
2 und sprach: Es war ein Richter in einer Stadt, der fürchtete sich nicht vor Gott und scheute sich vor keinem Menschen.
3 Es war aber eine Witwe in derselben Stadt, die kam immer wieder zu ihm und sprach: Schaffe mir Recht gegen meinen Widersacher!
4 Und er wollte lange nicht. Danach aber dachte er bei sich selbst: Wenn ich mich schon vor Gott nicht fürchte noch vor keinem Menschen scheue,
5 will ich doch dieser Witwe, weil sie mir so viel Mühe macht, Recht schaffen, damit sie nicht zuletzt komme und mir ins Gesicht schlage.
6 Da sprach der Herr: Hört, was der ungerechte Richter sagt!
7 Sollte aber Gott nicht Recht schaffen seinen Auserwählten, die zu ihm Tag und Nacht rufen, und sollte er bei ihnen lange warten?
8 Ich sage euch: Er wird ihnen Recht schaffen in Kürze. Doch wenn der Menschensohn kommen wird, wird er dann Glauben finden auf Erden?

Tauf-Erinnerungs-Gottesdienst

Sonntag, 13. November 2022 I 9.30 Uhr I Johanniskirche

Weil für uns alle die Taufe ein wichtiges Ereignis ist, wollen wir mit Kinder, die vor fünf Jahre getauft wurden einen „Tauf-Erinnerungs-Gottesdienst“ feiern.

Hier wollen wir nochmal an die Taufe denken.

Wir laden dazu am Sonntag, den 13.11. um 9:30 Uhr in die Johanniskirche in Lauf recht herzlich ein. Selbstverständlich sind auch Geschwister, Großeltern und vor allem Paten herzlich willkommen.

Wer eine Taufkerze hat, darf sie gerne mitbringen, damit wir sie bei diesem feierlichen Anlass anzünden können.

Wir bitten darum, dass dich deine Familie im Pfarramt anmeldet. Tel. 09123-2201, Mail:

Lighthouse-Gottesdienst

Sonntag, 13. November 2022 I 18.00 Uhr I Christuskirche

Herzlich laden wir alle, aber vor allen junge Erwachsene zwischen 16 und 26, zum Lighthouse-Gottesdienst am 13. November ein. Das Thema lautet diesmal “Superheld oder Menschenfischer”.

Wer sich, umrahmt von guter Musik, intensiv mit Gott und seinem Glauben auseinandersetzen möchte, ist im Lighthouse genau richtig.

Wie gewohnt findet der Gottesdienst um 18 Uhr in der Christuskirche statt.

Lighthouse-Gottesdienst am 11. September 2022

mit Special Guest: Diakon Ray Fox

Der CVJM und die EJ Lauf laden ein zur dritten Ausgabe des Lighthouse-Gottesdienstes! Neben mittlerweile schon gewohnt erstklassiger Musik in einem traumhaft schönen Ambiente besticht der kommende Gottesdienst durch eine schillernde Person, die die Predigt halten wird: Der Rummelsberger Diakon Rainer Fuchs, von seinen Biker-Freunden liebevoll “Reverend Ray Fox” genannt. Mehr zu Rainer Fuchs unter www.bruderfuchs.de

Sei dabei und feiere mit bei einer neuen Art Gottesdienst!

Lighthouse – Gottesdienst vom 10. Juli 2022

Believe?! stand als Thema über dem zweiten Lighthouse Gottesdienst, der am 10. Juli in der Christuskirche in Lauf an der Pegnitz stattfand. Und trotz des Themas war es fast unglaublich, wie viele Menschen sich haben einladen lassen und den Weg in die Christuskirche fanden.

Dort erwartete sie ein junger Gottesdienst, diesmal fast in Wohnzimmer-Atmosphäre. In der Sofaecke erzählten zwei junge Erwachsene und dann auch die CVJM Sekretärin Tamara Maier, die danach auch predigte, von ihrem Weg zum Glauben, den Zusagen, die Gott ihnen im Leben schon gegeben hat und was ihr persönliches Erlebnis mit Gott war.

In ihrer Predigt nahm Tamara Maier ganz besonders das Johannesevangelium in den Blick, in dem sich Jesus 24 mal offenbart und sagt, wer er ist. Und hier stellte sie besonders die Geschichte der Frau am Brunnen heraus, die von ihrem Leben selbst nicht mehr viel erwartet, die in Jesus aber schließlich den Messias erkennt. „Wer ist Jesus für dich?“ Das war die Frage, die Tamara am Ende den Besuchern mit auf den Weg gab.

Umrahmt wurde der Lighthouse Gottesdienst auch diesmal wieder von mitreißender Musik der Band, die die Besucher nicht auf den Stühlen hielt. Wer hinterher eine Erfrischung nötig hatte, fand die in Form von Eis und Getränken auf dem Kirchplatz, wo der Abend bei vielen Gesprächen ausklang.

Bericht: Hedi Nockemann, Bilder: Tilman Zitzmann

Wichtelgottesdienst am Sonntag, den 10. Juli 2022

Gottes Liebe ist wie die Sonne

Die Evangelische Kirchengemeinde lädt alle Familien mit kleineren Kindern herzlich zum Wichtelgottesdienst ein.

Wann: am Sonntag, den 10. Juli um 10.45 Uhr im Gemeindezentrum St. Jakob

Bei schönem Wetter im Garten.