3. Ehrenamts-Evaluation der ELKB

Liebe Ehrenamtliche,

unsere Kirche ist stark geprägt vom Ehrenamt und Ehrenamtliche werden in unserer Kirche in der Zukunft eine immer wichtigere Rolle spielen. Herzlichen Dank für Ihren Einsatz und Ihr Engagement für die Kirche Jesu Christi.

Wir erwarten uns von der 3. Ehrenamts-Evaluation in unserer Landeskirche wichtige Impulse für die Zukunft unserer Kirche. Dabei geht es insbesondere um die Rahmenbedingungen für das ehrenamtliche Engagement und das Zusammenwirken von Ehren- und Hauptamtlichen.

Bis jetzt habe aus Lauf ca. 50 Personen daran teilgenommen. Um für unsere Kirchengemeinde eine eigenen Auswertung zu bekommen, bräuchten wir noch mindestens 50 weiter Ehrenamtliche, die an der Umfrage noch teilnehmen.

Wir bitten Sie deshalb: Unterstützen Sie die Evaluation zum Ehrenamt in unserer Kirche und nehmen sich 15-20 Minuten Zeit, um die online-Umfrage auszufüllen.

Sie können die Umfrage online ausfüllen oder sich als PDF ausdrucken und im Pfarramt, Kirchenplatz 11, einwerfen.

Die Umfrage wurde bis zum 12. Juni 2022 verlängert

Bibellesen über Brief-Schluss

Die finalen Verse 1. Johannesbrief 5, 13-21 sind heute Thema im Bibellesen mit Pfarrer Hofmann, das Sie live oder nach-erleben können durch Ihren Klick HIER.

13 Das habe ich euch geschrieben, damit ihr wisst, dass ihr das ewige Leben habt, euch, die ihr glaubt an den Namen des Sohnes Gottes.
14 Und das ist die Zuversicht, mit der wir vor ihm reden: Wenn wir um etwas bitten nach seinem Willen, so hört er uns.
15 Und wenn wir wissen, dass er uns hört, worum wir auch bitten, so wissen wir, dass wir erhalten, was wir von ihm erbeten haben.
16 Wenn jemand seinen Bruder sündigen sieht, eine Sünde nicht zum Tode, so mag er bitten, und Gott wird ihm das Leben geben – denen, die nicht sündigen zum Tode. Es gibt aber eine Sünde zum Tode; bei der sage ich nicht, dass jemand bitten soll.
17 Jede Ungerechtigkeit ist Sünde; aber es gibt Sünde nicht zum Tode.
18 Wir wissen: Wer aus Gott geboren ist, der sündigt nicht, sondern wer aus Gott geboren ist, den bewahrt er und der Böse tastet ihn nicht an.
19 Wir wissen, dass wir von Gott sind, und die ganze Welt liegt im Argen.
20 Wir wissen aber, dass der Sohn Gottes gekommen ist und uns Einsicht gegeben hat, damit wir den Wahrhaftigen erkennen. Und wir sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohn Jesus Christus. Dieser ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben.
21 Kinder, hütet euch vor den Götzen!

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.
Die Verwendung des Textes erfolgt mit Genehmigung der Deutschen Bibelgesellschaft.

www.die-bibel.de

Bibellesen über Briefschluss

Die finalen Verse 1. Johannesbrief 5, 13-21 sind heute Thema im Bibellesen mit Pfarrer Hofmann. Erleben Sie es live am heutigen Dienstag, 24.5. um 19 Uhr oder ab sofort als Aufzeichnung durch Ihren Klick HIER.

13 Das habe ich euch geschrieben, damit ihr wisst, dass ihr das ewige Leben habt, euch, die ihr glaubt an den Namen des Sohnes Gottes.
14 Und das ist die Zuversicht, mit der wir vor ihm reden: Wenn wir um etwas bitten nach seinem Willen, so hört er uns.
15 Und wenn wir wissen, dass er uns hört, worum wir auch bitten, so wissen wir, dass wir erhalten, was wir von ihm erbeten haben.
16 Wenn jemand seinen Bruder sündigen sieht, eine Sünde nicht zum Tode, so mag er bitten, und Gott wird ihm das Leben geben – denen, die nicht sündigen zum Tode. Es gibt aber eine Sünde zum Tode; bei der sage ich nicht, dass jemand bitten soll.
17 Jede Ungerechtigkeit ist Sünde; aber es gibt Sünde nicht zum Tode.
18 Wir wissen: Wer aus Gott geboren ist, der sündigt nicht, sondern wer aus Gott geboren ist, den bewahrt er und der Böse tastet ihn nicht an.
19 Wir wissen, dass wir von Gott sind, und die ganze Welt liegt im Argen.
20 Wir wissen aber, dass der Sohn Gottes gekommen ist und uns Einsicht gegeben hat, damit wir den Wahrhaftigen erkennen. Und wir sind in dem Wahrhaftigen, in seinem Sohn Jesus Christus. Dieser ist der wahrhaftige Gott und das ewige Leben.
21 Kinder, hütet euch vor den Götzen!

Die Bibel nach Martin Luthers Übersetzung, revidiert 2017, © 2016 Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart.
Die Verwendung des Textes erfolgt mit Genehmigung der Deutschen Bibelgesellschaft.

www.die-bibel.de

Ökumenisches Sonntagsfrühstück startet wieder in St. Otto

Das kostenlose Sonntagsfrühstück ist ein Angebot für Menschen mit geringem Einkommen wie Hartz IV-Empfänger, Rentner, Alleinstehende, Alleinerziehende, Obdachlose usw.

Sonntagsfrühstück in St. Otto

Zum Start nach der langen Corona bedingten Auszeit freuen wir uns, Sie an den folgenden Terminen zu begrüßen:

Sonntag, 05.06.2022

Sonntag, 03.07.2022

Sonntag, 07.08.2022

Ab 8.30 Uhr ist im Kath. Pfarrzentrum St. Otto der Tisch gedeckt.

Das Sonntagsfrühstück wollen wir bei gutem Wetter im Pfarrhof stattfinden lassen. Sollte es regnen, gehen wir in unseren „gewohnten“ Pfarrsaal, stellen großzügig die Tische und halten die Türen zum Innenhof und Fenster geöffnet.

Bitte geben Sie die Information über das „Sonntagsfrühstück“ an Bedürftige in Ihrem Umfeld weiter.

Wer Interesse hat, im Team mitzuhelfen, kann sich beim Pfarramt Tel. 2201 oder bei Friedrich Utz (Tel. 988195) melden. Über neue Verstärkung freuen wir uns sehr.

Gottesdienst an Christi Himmelfahrt in St. Jakob

Am Himmelfahrtstag, dem 26. Mai,  feiern wir um 10.45 Uhr einen Gottesdienst unter freiem Himmel im herrlichen Garten von St. Jakob.

Im Anschluss laden wir zum gemeinsamen Grillen ein. Wenn es Ihnen möglich ist, bringen Sie einen Salat und Ihr Grillgut mit.

“blick”-Ausgabe Juni-Juli 2022

Ab Mittwoch, den 25. Mai kann der Gemeindebrief bei uns im Pfarramt und/oder in der Johanniskirche abgeholt werden.

Mitarbeiter-Jahresempfang 2022

Liebe Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Kirchengemeinde in Lauf,

wir freuen uns sehr, dass in diesem Jahr endlich wieder ein Jahresempfang stattfinden darf und laden Sie dazu ganz herzlich ein

am Donnerstag, den 2. Juni um 18:30 Uhr in die Christuskirche

Hier möchten wir Ihnen endlich wieder Danke sagen für Ihre Treue, einen kurzen Rückblick über die Zeit der Pandemie geben und vor allem mit Ihnen ins Gespräch kommen. Wir freuen uns sehr auf die Begegnungen mit Ihnen.

Bitte unterstützen Sie uns bei unserer Planung melden Sie sich hier verbindlich bis zum 25. Mai an.

Ihr Hauptamtlichen-Team:

Pfarrer Jan-Peter Hanstein, Pfarrerin Lisa Nicol-Eryazici, Pfarrer Thomas Reuß, Pfarrer Thomas Hofmann, Kantorin Silke Kupper und Diakonin Christian Höpfner

Natürlich Lieben. Die eigene Fruchtbarkeit kennen

Informationsabend zur Natürlichen Empfängnisregelung (NER) nach Prof. Dr. Rötzer

Ab Juni werden zwei Grundkurse angeboten

Kinderwunsch, „Pillenmüdigkeit“, Veränderungen nach der Geburt, Wechseljahre. Die NER nach Dr. Rötzer bietet einer Frau die Möglichkeit, ihre eigene Fruchtbarkeit zu kennen und sicher zu wissen, wann eine Schwangerschaft eintreten kann und wann nicht.

Der Grundkurs richtet sich an Frauen und Paare, die die Symptothermale Methode erlernen möchten. An drei Abenden werden ausreichend Kenntnisse vermittelt, um die NER in unterschiedlichen Lebenssituationen anwenden zu können. Die NER stärkt die Paarbindung. Daher ist eine gemeinsame Teilnahme nicht notwendig, aber sehr zu empfehlen.

Referentin: Martina Knodt, Multiplikatorin NER

Infoabend online am Mo, 30. Mai um 19.00 Uhr; Anmeldung unter: (s. Handzettel / Plakat)

Infoabend am Di, 31. Mai um 19.00 Uhr, Selneckerhaus Hersbruck, Nikolaus-Selnecker-Platz 6

Eintritt frei


Grundkurs online, jeweils 19.00 Uhr: Mo, 20.6. – Mo, 4.7. – Mo, 25.7.

Grundkurs in Hersbruck, jeweils 19.00 Uhr, Selneckerhaus, Nikolaus-Selnecker-Platz 6: Di, 21.6. – Di, 12.7. – Di, 26.7. (landeskirchl. Gemeinschaft Hersbruck)

Kursgebühr: 40 € pro Person / 60 € pro Paar

Anmeldung unter: oder 09151 / 2521


Kirche Kunterbunt

Abenteuer Wasser

  • Das ist das Thema am
  • 28. Mai 2022
  • von 15.30 Uhr – 18.00 Uhr
  • rund um die Christuskirche, Martin-Luther-Straße 17, Lauf

Eine Kirche, in die auch Pippi Langstrumpf aus der Villa Kunterbunt gerne gehen würde – das ist Kirche Kunterbunt. Mit diesem neuen Format von Kirche werden alle Generationen und v.a. junge Familien angesprochen.

  • Es ist kein Familiengottesdienst, bei dem man stillsitzen muss
  • Es ist ein Aktions-Nachmittag.
  • An verschiedenen Stationen können Jung und Alt gemeinsam basteln, Experimente machen, werken und spielen.


Bei einem kurzen Impuls wird die biblische Geschichte oder das christliche Thema kunterbunt und lebendig für Erwachsene und Kinder nahe betrachtet.


Wichtig ist uns außerdem die Zeit für Gemeinschaft bei einem kleinen Essen. Kirche Kunterbunt lebt Gastfreundschaft, ist generationenübergreifend, gibt Raum für Kreativität und will einen Zugang zum Glauben ermöglichen.

Kirche Kunterbunt Lauf ist ein Gemeinschaftsprojekt der

evangl. Kirchengemeinde Lauf, der katholischen Pfarrgemeinde St. Otto Lauf und des CVJM Lauf

Das Mitarbeiterteam freut sich auf Euer Kommen!